Christliches Morgenland?!

Und was Christen im Abendland davon lernen können

Mittwoch, 27. März 2019, 19:30 Uhr

 

Dr. Andreas Baumann beschreibt die orientalischen Ursprünge des christlichen Glaubens und gibt einen Einblick in die aktuelle Situation der Glaubensgeschwister im Nahen Osten. Anhand eines Altarbildes aus einer armenischen Kirche in Syrien zeigt er, wie orientalische Kirchen sich in ihrem Leiden mit Christus verbunden fühlen.
Im anschließenden Gespräch können diese Gedanken mit Blick auf die Passionszeit vertieft werden.

Dr. Andreas Baumann, Christlicher Hilfsbund im Orient e.V.
mit Gästen aus Syrien

 

Herrnbau Neuenhain, Herrngasse 7